Über mich

Sandhya Hasswani

wer, was, wo


Sandhya Haswani, Jahrgang 1987, lebt mit ihrer Familie im Südschwarzwald. Mit indischen Wurzeln am Hochrhein geboren und aufgewachsen, fand sie schon in jungen Jahren über ihr Umfeld leichten Zugang zum kreativen Schreiben, wie auch zur alemannischen MundART.


Nach dem Abitur schlug sie eine journalistische Laufbahn ein und schrieb fortan ihre Geschichten und Gedichte auf. So wurde sie 2013 von der Akademie Ländlicher Raum in Stuttgart im Rahmen des Literaturwettbewerbs „Jugend auf dem Land“ ausgezeichnet. 2015 erhielt sie beim Gerhard-Jung-Wettbewerb der Stadt Zell i.W. den zweiten Preis in der Sparte Lyrik und 2018 den ersten Preis in der Sparte Szene/Spiel. Ihre Geschichten und Erzählungen sind in zwei Sagenkalendern erschienen und in diversen Anthologien.


Die Mutter zweier Kinder engagiert sich in ihrer Region im kulturellen Bereich und organisiert alemannische Schulwettbewerbe, die mit über 400 Teilnehmern großen Zulauf erfahren.

Themen

Schon als kleines Kind wollte ich Bücher schreiben. Als ich nach dem Studium als Journalistin beim Südkurier anfing, verliebte ich mich nochmals neu in meine Heimat den Südwesten.

Ich recherchierte die Sagen und Erzählungen, sowie

den geschichtlichen Hintergrund der Region."


le, li, la

Das Arbeiten neben einem laufenden Familienbetrieb steckt voller Überraschungen und Herausforderungen. Wie man alles unter einen Hut bekommt? 

Ganz einfach: machen!

Allerdings: Ohne einen verständnisvollen Mann und hilfsbereite Großeltern, die als Kinderbetreuung einspringen, geht es manchmal nicht.

Herzlichen Dank an meine Lieben an dieser Stelle!"



Auszeichnungen

2018          1. Preis "Szene"       Gerhard-Jung-Wettbewerb der Stadt Zell i.W.


2015          2. Preis "Lyrik"         Gerhard-Jung-Wettbewerb der Stadt Zell i.W.


2013          Auszeichnung          Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg